demokratie-plattform logo
Registrieren
oder Anmelden

Dienstag, 2. März 2021

Europa in der Welt: 25 Jahre ASEM – Eine Zwischenbilanz zur EU-Asien-Kooperation

Hamburg

Details

Am 1. und 2. März 1996 fand das erste Asien-Europa-Gipfeltreffen (Asia-Europe Meeting Summit, ASEM) in Bangkok statt. Zu den Teilnehmern gehörten Vertreter der damaligen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, der damals sieben ASEAN-Länder (Association of Southeast Asian Nations) sowie Chinas, Japans und Koreas. ASEM13 soll im Juni 2021 in Phnom Penh stattfinden.

Im November 2020 unterzeichneten die zehn ASEAN-Mitgliedsstaaten und fünf weitere Staaten aus dem Asien-Pazifik-Raum das RCEP-Abkommen (Regional Comprehensive Economic Partnership) und brachten so die weltweit größte Freihandelszone auf den Weg. Zwar sieht die Europäische Kommission hierin Chancen für die europäische Wirtschaft, der EU werden jedoch auch handelspolitische Säumnisse im Asien-Pazifik-Raum vorgeworfen. Die Corona-Pandemie hat zudem globale Lieferketten gestört und so Abhängigkeiten von einzelnen Lieferländern wie China deutlich gemacht.

Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die wirtschaftlichen und politischen EU-Asien-Beziehungen aus? Anlässlich des 25. ASEM-Jubiläums möchten wir gemeinsam mit Expert*innen eine Bilanz ziehen und auf die aktuellen Herausforderungen in der EU-Asien-Kooperation blicken:

Dr. Doris Hillger, Leitung Außenwirtschaftsförderung/Internationale Märkte, Handelskammer Hamburg

Prof. Dr. Sebastian Bersick, Jean Monnet Lehrstuhl International Political Economy of EU-Asia Relations, Ruhr-Universiät Bochum

Daniel Müller, Regionalmanager ASEAN, OAV - German Asia-Pacific Business Association

Moderation: Anita Shukla, Inhaberin und CEO von India-EU Training & Consulting

europe direct Info-Point Europa Hamburg
Europa-Union Landesverband Hamburg e.V.
M
Merle Andraschko
Organisator*in
Bislang stehen keine detaillierten Profilinfos zur Verfügung.
Di, 2. März 2021
18:00  – 19:15
Online-Angebot
Zugangsdaten nur für Teilnehmende sichtbar

Demokratieförderung Vielfalt/ Diversity Antidiskriminierung