demokratie-plattform logo
Registrieren
oder Anmelden

Dienstag, 20. April 2021

Eine unmögliche Freundschaft. David Ben-Gurion und Konrad Adenauer

Bundesweit

Details

Der hohe Grad der Verflechtung der beiden Staaten […] wäre ohne die Leistung von Konrad Adenauer und David Ben-Gurion nur schwer vorstellbar. Aus ihrer Freundschaft, die 1945 […] unmöglich erschien, ist auch eine »unmögliche Freundschaft« der beiden Länder geworden. Die unbequeme Frage, wie gesichert oder wie gefährdet das Erbe ist, das beide Politiker begründet und hinterlassen haben, darf auch in dieser Studie nicht fehlen.“ Michael Borchard

David Ben-Gurion und Konrad Adenauer sind zwei politische Urgesteine des 20. Jahrhunderts. Ihre Leben sind durch die deutsche und israelische Geschichte vielfältig miteinander verflochten und weisen trotz der unterschiedlichen Lebensumstände erstaunliche Parallelen auf. Beide Männer kommen erst sehr spät in ihrem Leben an die Spitze der politischen Macht, beide werden Begründer einer neuen Staatlichkeit ihrer Völker, beide müssen im Innern ihrer Länder wie in der Diplomatie Pionierarbeit leisten – und kommen sich dabei sehr nah und werden Freunde, obwohl sie sich nur zweimal persönlich begegnen. Ihre Familien pflegen die Freundschaft der beiden Männer bis heute.

Michael Borchard erzählt die Lebenswege von Ben-Gurion und Konrad Adenauer als Parallelgeschichte, berichtet von ihrer nahezu unmöglichen Freundschaft und fragt danach, was sich von diesen beiden großen Männern für heute lernen lässt.

Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
M
Manuel Ley
Organisator*in
Bislang stehen keine detaillierten Profilinfos zur Verfügung.
Di, 20. April 2021
18:30  – 20:00
Online-Angebot
Zugangsdaten nur für Teilnehmende sichtbar

Demokratieförderung Antisemitismus