demokratie-plattform logo
Registrieren
oder Anmelden

Sonntag, 24. Oktober 2021

Kämpferische Erinnerung vs. Verdrängung und Verharmlosung

Thüringen

Details

+++ Krankheitsbedingt muss die Veranstaltung leider ausfallen +++

Kämpferische Erinnerung vs. Verdrängung und Verharmlosung: Erinnerungsdiskurse entlang des NSU-Komplexes

Sonntag, 24. Oktober 2021, 11 Uhr, Rathausdiele im Historischen Rathaus, Markt 1, Jena

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit JenaKultur

Die erinnerungspolitische Deutung des NSU-Komplexes ist umkämpft. Angehörige und Betroffene streiten für die Anerkennung des Tatmotivs Rassismus und seiner strukturellen Dimensionen, Stadtgemeinschaften vermeiden bis heute die Thematisierung von Rassismus und Neurechte verbreiten Verschwörungserzählungen rund um den rechten Terror.

Die Wissenschaftlerinnen Onur Suzan Nobrega und Anja Thiele stellen in dieser Veranstaltung Ergebnisse ihrer Forschung zu Erinnerungspraktiken bezüglich des rechten Terrors vor, die in einem neuen Sammelband zum NSU-Komplex veröffentlicht sind: „Rassismus. Macht. Vergessen. Von München über den NSU bis Hanau: Symbolische und materielle Kämpfe entlang rechten Terrors" herausgegeben von Onur Suzan Nobrega, Matthias Quent und Jonas Zipf. Komplettiert wird das Podium durch Bobby, vom Kollektiv ohne Namen. Das Kollektiv ist ein Zusammenschluss von Künstler*innen und Aktivist*innen, deren Ziel es ist, Haltung in der Öffentlichkeit zum gesellschaftlichen Missstand zu beziehen. Sie sind u.a. verantwortlich für das 27 Meter lange Gemälde unter der Frank­fur­ter Frie­dens­brü­cke, das den Opfern des rassis­tisch moti­vier­ten Atten­tats in Hanau gedenkt.

Gäste:

  •  Onur Suzan Nobrega (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
  •  Anja Thiele (IDZ Jena / RIAS Thüringen)
  •  Bobby (Kollektiv ohne Namen)

Die Veranstaltung findet unter den Hygienevorschriften: 3G statt.

Sollten Sie eine Kinderbetreuung benötigen, kontaktieren Sie uns gern: mail@idz-jena.de

Diese Veranstaltung ist Teil der stadtgesellschaftlichen Aktivitäten "Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex". Ausführliche Informationen sind abrufbar unter: www.idz-jena.de/im-dialog/kein-schlussstrich-jena-und-der-nsu-komplex/.

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
Kathy Kursawe
Organisator*in
Bislang stehen keine detaillierten Profilinfos zur Verfügung.
So, 24. Oktober 2021
11:00  – 13:00
Online-Angebot
Zugangsdaten nur für Teilnehmende sichtbar

Rechtsextremismus Rassismus