demokratie-plattform logo
Registrieren
oder Anmelden

Donnerstag, 20. Oktober 2022

"Same same but different?" - Fortbildung zu phänomenübergreifenden Perspektiven

Bundesweit

Details

"Same same but different?" - Fortbildung zu phänomenübergreifenden Perspektiven auf Extremismus und Prävention.

Fokus und Ziele der Fortbildung 

Der Fortbildung liegt die Annahme zugrunde, dass Islamismus und Rechtsextremismus hinsichtlich ihrer Wechselwirkungen, Ähnlichkeiten und Unterschieden betrachtet werden sollten, um diese Phänomene und die Herausforderungen für die Gesellschaft besser zu verstehen. Wir gehen zudem davon aus, dass der gesellschaftliche Umgang mit den unterschiedlichen Strömungen sich anhand einer phänomenübergreifenden Perspektive besser verstehen und künftig zielführender gestalten lässt. 

Die Fortbildung verfolgt das Anliegen, jeden Teilnehmenden in ihrer/seiner Arbeit zu stärken und zu Innovationen in der Präventionsarbeit beizutragen. Hierfür werden einschlägige Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis eingeladen, um ihre Einsichten und Erfahrungen mit den Teilnehmenden zu teilen. Die Fortbildung stützt die Inhalte auf aktuelle sozial- und erziehungswissenschaftliche Erkenntnisse und vermittelt praxisrelevante Kompetenzen. Sie ist interaktiv gestaltet und besteht aus Vorträgen, Diskussionen, Workshops und Gruppenarbeiten. 

 

Termine der Module im Überblick: 

1. Modul (20/21. Oktober 2022): Islamismus und Rechtsextremismus als gesellschaftliche Herausforderungen: Akteur*innen, Ideologien, Strategien –Ähnlichkeiten, Unterschiede und Wechselwirkungen 

2. Modul (3./4. November 2022): Gesellschaftlicher Umgang mit Rechtsextremismus und Islamismus: Perspektiven, Protest und Prävention 

3. Modul (14./15. November 2022): Synergieeffekte zwischen den Präventionsbereichen und Methoden: Grenzen und Potenziale 

 

Veranstaltungsort: 

Soziokulturzentrum „HIER IST NICHT DA“. 

Bochumer Straße 138

45886 Gelsenkirchen

 Für Verpflegung vor Ort ist gesorgt. 

 

Zielgruppen

Angestellte/Engagierte in der politischen Bildung und Präventionsarbeit. 

Pädagog*innen Multiplikator*innen mit Vorkenntnissen im Themenfeld Extremismus und Prävention. 

Anmeldung und Anmeldeschluss: 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Schicken Sie uns bitte bis zum 23.09.2022 eine knappe Anmeldung mit der Angabe Ihres Namens, Ihrer beruflichen/ehrenamtlichen Tätigkeit und einer kurzen Information zu Ihrer Motivation, an der Fortbildung teilzunehmen.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 beschränkt, daher müssen wir bei einer größeren Zahl an Anmeldungen eine Auswahl treffen. 

Sie werden bis zum 26.09.2022 von uns informiert, ob Sie für die Fortbildung aufgenommen wurden. 

Die Teilnahme an einzelnen Tagen und Modulen ist leider nicht möglich. 

 

Kontakt:  

Piotr Suder  

suder@ifak-bochum.de  

0175-8202624 

ExPO - Extremismus Prävention Online
IFAK e.V.
P
Piotr Suder
Organisator*in
Bislang stehen keine detaillierten Profilinfos zur Verfügung.
Do, 20. Oktober 2022
10:00
bis
Di, 15. November 2022
17:00
Online-Angebot
Zugangsdaten nur für Teilnehmende sichtbar

Extremismus-/ Radikalisierungsprävention