demokratie-plattform logo
Registrieren
oder Anmelden

Mittwoch, 14. April 2021

Zwischen Normalzustand und Konfrontation? Rechtsextremismus in Thüringen und Han

Thüringen

Details

In Thüringen hat sich eine sehr aktive rechtsextreme Szene etabliert, von der akute Gefahr ausgeht – vor allem für die Betroffenen von rechter und rassistischer Gewalt.

Das zeigen auch aktuelle Forschungsergebnisse des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena (IDZ) zur „Hochburg“ des Rechtsextremismus in Eisenach. Demokratisch Engagierte vor Ort reagieren mit unterschiedlichen Handlungsstrategien auf diese Problemlage. Darüber sprechen wir im digitalen Videogespräch mit Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und thematisieren die Perspektive von Betroffenen.

Weitere Infos unter: https://www.idz-jena.de/vadet/zwischen-normalzustand-und-konfrontation-rechtsextremismus-in-thueringen-und-handlungsstrategien-der/

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
Susanne Undisz
Organisator*in
Bislang stehen keine detaillierten Profilinfos zur Verfügung.
Mi, 14. April 2021
19:00  – 20:30
Online-Angebot
Zugangsdaten nur für Teilnehmende sichtbar

Rechtsextremismus